Sonntag, 14. April 2024

♡ Marie macht: Zwillings Bärchen ♡

Hallo ihr Lieben! Wie geht es euch? Heute bin ich mal wieder da, mit zwei neuen Teddybären. Dieses Mal sind es Bärchen aus etwas dunklerem Frotteestoff. Sind sie nicht süß? Der Stoff, aus dem die Overalls sind, ist aus reiner Baumwolle und mit retro Äpfeln bedruckt. Die Augen habe ich mit schwarzem Garn aufgestickt. Ich liebe es, wenn die Bärchen ein schlafendes Gesicht haben. Das macht sie so friedlich – aber auch ein wenig mürrisch. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥

Sonntag, 31. März 2024

♡ Marie macht: einen Ostergruß ♡

Liebe Ostergrüße und frohe Ostern!

Osterzeit ist Hoffnungszeit. 

Möge sie euer aller Herz mit Freude füllen.

 - Marie

Sonntag, 17. März 2024

♡ Marie macht: süße Elefanten ♡

Hallo ihr Lieben! Ich habe wieder einmal genäht. Dieses Mal sind es diese niedlichen Elefanten geworden. Sind sie nicht süß? Gemacht sind sie aus Frotte Stoff und die kleinen Strampler sind aus Samt. Die Augen habe ich mit schwarzem Garn aufgestickt. Mein persönlicher Favorit ist der in dem Lila Overall. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥

Mittwoch, 28. Februar 2024

♡ Marie macht: Schokoladen Muffins mit Banane und Möhren ♡

Ich probiere viele Muffin Rezepte aus, da es einfach für uns praktischer ist sie einzufrieren und wenn man mal Lust hat einfach zwei aufzutauen. Daher habe ich heute ein Rezept für euch für super saftige Möhren - Bananen Muffins. Ich bin überhaupt kein Bananenfan, aber in diesen Muffins schmeckt man sie nur ganz leicht heraus. Durch die Möhren sind sie super saftig. Ich bin ja ein Fan von schnellen und einfachen Rezepten, die auch immer gelingen und dieses hier gehört auf jeden Fall dazu.

Schokoladen Muffins mit Banane und Möhren

  • 2 reife Bananen
  • 2 Möhren
  • 200 Gramm Kokosblütenzucker
  • 6 EL Pflanzenmilch 
  • 2 El Kokosöl, geschmolzen
  • 250 Gramm Weizenmehl
  • 1 TL Natron
  • 1 Pack Backpulver
  • 200 Gramm dunkle Schokoladenstücke 
  • 1 EL gehobelte Mandeln

Zubereitung: Backofen auf 190 Grad vorheizen. Eine Muffinform mit Papierförmchen auslegen. Die Bananen zerdrücken, Möhren schälen und raspeln. In einer Rührschüssel Bananen, Möhren, Mandelmilch, Kokosöl zu einem glatten Teig verrühren. Mehl, Zucker, Natron und Backpulver unterheben und zum Schluss die Schokostückchen (100 Gramm) unter den Teig heben. Den Teig in die Formen verteilen. Die Muffins ca. 25 Minuten backen, bis sie aufgehen. Für den Belag die dunkle Schokolade schmelzen, über die Muffins träufeln und mit den Mandelplättchen und etwas Salz bestreuen. Die Muffins sind vegan und laktosefrei. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥ Rezept: Feel better

Montag, 5. Februar 2024

♡ Marie macht: Haferriegel mit Kakaoglasur ♡

Am Wochenende habe ich ein neues Rezept von Ella (die ich sehr verehre ♥) ausprobiert. Ich versuche auf Mehl mehr zu verzichten und habe nach einem Rezept gesucht, was kein Mehl und keine verarbeitete Schokolade enthält. Auf meiner Suche bin ich dann auf dieses Rezept gestoßen, für das ich alle Zutaten zu Hause hatte (großer Pluspunkt). Vielleicht mag der ein oder andere es ja auch mal ausprobieren. Hier ist das einfache Rezept für das man ca. 20 Minuten braucht.

Haferriegel mit Banane und Kakao
  • 200 Gramm Haferflocken
  • 2 reife Bananen
  • 6 EL Ahornsirup
  • 4 EL Kokosöl
  • 6 EL Erdnussbutter
  • 4 EL Kakaopulver
  • 10 entsteinte Datteln
  • 3 EL Erdnussbutter
  • 3 EL Mandelmilch
Zubereitung: Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Haferflocken in eine große Rührschüssel geben, die Bananen zerdrücken, das geschmolzene Kokosöl, die Erdnussbutter und den Ahornsirup unterrühren und so lange mischen bis eine glatte Mischung entsteht. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech oder in eine rechteckige Backform geben und ca. 15- 20 Minuten backen. Für den Belag alle restlichen Zutaten in einem leistungsstarken Mixer glatt rühren. Haferriegel aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Den Schokobelag auf dem Teig verteilen und in gleich große Riegel schneiden. Das Rezept ergibt ca. 12 Riegel. Die Riegel sind vegan, gluten und laktosefrei. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥ Rezept: Feel better

Donnerstag, 1. Februar 2024

♡ Marie macht: Bärige Körnerkissen ♡

Vor einiger Zeit hatte richtig Lust darauf etwas zu nähen und da bin ich auf diese Wärmekissen gestoßen. Sind sie nicht herzallerliebst? Erst hatte ich Angst, dass ich nicht genügend Kirschkerne habe, aber schnell stellte sich heraus, dass ich noch mehr als genug hatte. Die Trösterchen sind aus Frotte Stoff Resten genäht, mit Kirschkernen gefüllt und das Gesichtlein ist mit schwarzem Garn aufgestickt. Ich finde sie super niedlich. Sie können Wärme spenden, Babys beim Zahnen helfen oder einfach ein Tröster sein. Für alle die nicht wissen wie man so ein Körnerkissen benutzt, habe ich unten eine Anleitung. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥

  •  BACKOFEN: Backofen nicht vorheizen. Backpapier verwenden. Kissen muss frei liegen. Stellen Sie eine Tasse Wasser mit in den Backofen. Umluft: Mittlere Schiene, 130° C, ca. 9-11 Min. Unter- und Oberhitze: Mittlere Schiene, 150° C, ca. 9-11 Min.
  • MIKROWELLE: Bei ca. 600 Watt (mittlere Stufe) erwärmen Sie das Kissen ca. 1 ½ min. Sollte die gewünschte Wärme noch nicht erreicht worden sein, dann schütteln Sie ihr Kissen gut durch und erwärmen es in Abständen von 15 Sekunden weiter, bis die gewünschte Wärme erreicht ist. Bitte achten Sie immer darauf, dass der Mikrowellenteller sauber ist und sich frei drehen lässt.

Sonntag, 28. Januar 2024

♡ Marie macht: ihr Lieblingsmüsli ♡

Mein Lieblingsfrühstück ist Müsli! Ich liebe die Vielfalt, mit der man sein Müsli gestalten kann. Es gibt unendliche Rezepte und Zutaten. Heute möchte ich mein Lieblingsmüsli teilen, das ich mir fast immer mache. Es hält super lange satt und geht ganz einfach! Ich nehme es sogar mit zur arbeit, wenn es schön durchgezogen ist schmeckt es meistens sogar noch besser.

Maries Lieblingsmüsli
  • ca. 50 Gramm zarte Haferflocken
  • 1 TL Chia Samen
  • etwas Wasser
  • Kokosjoghurt
  • Obst nach Wahl, ich nehme immer Heidelbeeren, Trauben & Apfel
  • 1 EL Rosinen - wer es mag
  • Ahornsirup oder Dattelsirup
  • etwas Nussmuß z.b. Erdnuss
  • Kokosraspel oder Flocken 

Zubereitung: Haferflocken und Chiasamen in eine Schüssel geben, etwas Wasser mit hinzugeben, sodass sich die Haferflocken und Samen etwas vollsaugen können, dadurch ist das Müsli später nicht so trocken. 2–3 EL Kokosjoghurt unterheben. Obst kleinschneiden und auf dem Haferflocken - Joghurt Mix drapieren. Rosinen mit auf das Müsli legen, 1 EL Ahornsirup oben drüber träufeln, dasselbe mit dem Nußmus machen. Zum Schluss die Kokosraspeln darüber streuen. Man kann das Müsli auch schon einen Tag vorher zubereiten, am nächsten Tag ist es schön durchgezogen, dass mache ich zum Beispiel immer, wenn ich arbeiten muss. Das Müsli ist vegan und laktosefrei. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥

Dienstag, 16. Januar 2024

♡ Marie macht: Schokoladen Cookies mit bestreutem Meersalz ♡

Hallo, ich bin es mal wieder! Eines meiner liebsten Cookierezepte habe ich für euch. Diese Cookies habe ich Silvester für meinen Mann gemacht. Er hatte sich Schokoladen Plätzchen mit viel Schokolade von mir gewünscht. Plätzchen müssen für mich immer eine etwas cremige Konsistenz haben, trockene Cookies schmecken mir nicht so gut. Durch das Kokosöl und die Nussbutter, sind diese aber sehr cremig und durch das Meersalz schmecken sie noch besser. Wer also cremige und schokoladige Cookies mag, der wird dieses Rezept hier definitiv mögen.

Schokoladen Cookies mit Meersalz und Mandeln

  • 65 Gramm Kokosöl
  • 90 ML Hafermilch
  • super schokoladige Kekse
    50 Gramm gehobelte Mandeln
  • 100 Gramm dunkle ( vegane) Schokolade
  • 30 Gramm Kakaopulver
  • 2 EL Nussmuß - ich habe Erdnuss genommen
  • 200 Gramm Kokoszucker
  • 190 Gramm Mehl - ich habe Dinkel genommen
  • 1 TL Backpulver
  • Meersalz 
Zubereitung: Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Mische den Zucker, Kakao, Mehl, Backpulver, Mandeln, Hafermilch, Nussmuß und das weiche Kokosöl mit einer kleinen Prise Salz in einer großen Schüssel. Verknete alles zu einem dicken Teig. Ich finde, das geht am besten mit den Händen und macht auch mehr Spaß. Gib die Schokostücke dazu und knete sie mit den Händen unter den Keksteig. Forme kleine Kugeln aus dem Teig und drücke sie etwas flach in dicke, puckartige Scheiben. Setze die Scheiben auf ein Backblech. Verteile sie gleichmäßig und lasse mindestens 3 cm Abstand zwischen ihnen, sie breiten sich noch aus. Streue eine kleine Prise Meersalz auf jeden Keks. Backe die Kekse 10 Minuten und lasse sie dann mindestens 5 Minuten abkühlen, damit sie fest werden. Ich liebe dieses Rezept wirklich sehr. Die Kekse sind vegan und laktosefrei. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥ Rezept: Feel better

Sonntag, 14. Januar 2024

♡ Marie macht: Drillings Teddybärchen ♡

Ich hatte durch meinen letzten Teddy Beitrag wieder richtig Lust etwas zu nähen. Seit dem Umzug hatte ich dazu irgendwie keine Zeit und auch keine Lust und ein Versuch ist leider auch ein richtiger Reinfall gewesen, von dem ich mich immer noch erhole. Was mir immer wieder Spaß macht, sind Teddybärchen. Und ich bin wach geworden mit dem Drang welche zu machen. Somit habe ich Drillingsbärchen in schönen Pastell Anzügen gemacht. Diese sind aus Nicki Stoff, den ich noch hier hatte. Mein Favorit ist das schlafende Bärchen im rosa Anzug. Ich habe mich direkt in sein Gesicht verliebt. Die Bärchen selbst sind aus Hellbraunem Plüschstoff und die Gesichter aus schwarzem Garn aufgestickt. Jedes Bärchen hat noch eine Perle aufgenäht und einen gewellten Kragen. Sind sie nicht wirklich niedlich? Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥

Mittwoch, 10. Januar 2024

♡ Marie macht: eine Büchervorstellung ♡

Jeder der hier schon etwas länger mitliest, weiß wie sehr ich Beatrix Potter liebe. Ihre Geschichten sind so zauberhaft und herzerwärmend, ihre Zeichnungen sind so lieblich. Für mich gibt es fast niemanden, der an sie heranreicht. Ich liebe Kinderbücher und habe einige in meinem Bücherregal. Zur Weihnachtszeit habe ich mir etwas gegönnt - ich kaufe nur gebrauchte Bücher, um Ressourcen zu sparen - „neu“ in meinem Bücherregal sind diese Bücher von Jil Barklem. Die Büchlein begleiten einen durch die verschiedenen Jahreszeiten und sind wunderschön illustriert. Wie auch Beatrix Potter nimmt  Jil Barklem als Hauptcharaktere putzige Mäuse mit menschenähnlichem Verhalten. Die Geschichten sind ganz zauberhaft, liebevoll und friedlich und laden groß und klein zum Träumen ein. Die Bilder von Jil Barklem sind wirklich wunderschön und erinnern stark an den Stil von Beatrix Potter oder den Wind in den Weiden. Also vielleicht für den ein oder anderen ein schönes Geschenk - auch für sich selbst vielleicht. Die Bücher kommen in einer sehr schönen Box, sodass sie auch dekorativ etwas hermachen. Ich kann mir vorstellen, das groß und klein sich gleichermaßen an diesen Geschichten erfreuen können. Ich bin jedenfalls super glücklich, diese endlich in meinem Bücherregal zu haben. Vielen Dank fürs Lesen und alles liebe, eure Marie ♥